· 

Falling Fast

Titel: Falling Fast

Autorin: Bianca Iosivoni

Verlag: LYX

Veröffentlichung: 27. Mai 2019

Seiten: 480

Link zum Buch

Inhaltsangabe

Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein und sich trauen, all die Dinge zu tun, vor denen sie sich früher immer zu sehr gefürchtet hat.

 

Doch dann lernt sie Chase Whittaker kennen - und weiß augenblicklich, dass sie ein Problem hat. Denn mit seiner charmanten Art weckt Chase Gefühle in ihr, die sie längst verloren geglaubt hat.

 

Und nicht nur das. Er kommt damit ihrem dunkelsten Geheimnis viel zu nahe ...

(Amazon.de)

Meine Meinung

 

Wieder einmal ein Buch, dass mich emotional so richtig mitgenommen hat. :D

 

 

 

Leider muss ich gestehen, dass es sich für mich anfangs ein wenig langezogen hat, sodass ich mir teilweise bereits überlegt habe, dass Buch abzubrechen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen. Jedoch konnte ich das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, nicht zuletzt, weil Hailee und Chase mir ans Herz gewachsen sind.

 

 

 

Etwa in der Mitte der Geschichte, nahm es wieder an Spannung zu und es folgten Ereignisse, die es für mich unmöglich machten, das Buch einfach wegzulegen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits eine Vorahnung, wo diese Geschichte hinführen wird. Meine Vorahnung hat sich schlussendlich leider bewahrheitet und es hat mir das Herz gebrochen. Dass das Buch dann noch mit einem Cliffhanger endete, löste bei mir eine emotionale Welle aus, in der ich kurz nicht wusste, was mit mir anfangen, ich wollte einfach nur den zweiten Teil lesen! :D

 

 

 

Der Schreibstil, war wiedermal grandios, aber das habe ich bei Bianca fast erwartet. Als eine meiner Lieblingsautorinnen, standen meine Erwartungen sehr hoch, die nach lesen des kompletten Buches, wieder einmal erfüllt wurden. Da man dort eigentlich erst die Message hinter dem ganzen versteht...

 

 

 

Die Message war sehr berührend und hat mich daran erinnert, dass man nicht allein ist mit solchen Situationen. Ich selbst stand vor ca. 1.5 Jahren an einem Punkt, an dem ich all meinen Mut zusammennehmen musste und in meinem Leben etwas ändern.

 

 

 

Ich beschloss, für 8 Monate ins Ausland zu gehen, genauer gesagt nach Australien und Neuseeland. Ich hatte das Gefühl in dem Alltagstrott zu ersticken und wollte endlich mal wieder frei atmen können. So machte ich unter anderem, wie Hailee im Buch, einen Roadtrip. Auf meiner gesamten Reise habe ich so viel gelernt und mich so frei gefühlt, wie nie zuvor. Dieses Gefühl habe ich in mich aufgesogen, dass ich es in etwas schwereren Situationen, wieder ins Gedächtnis rufen kann.

 

 

Zitate

"Grübeln erstickt jedes bisschen Mut und jede Spontaneität,

so viel habe ich diesen Sommer über mich gelernt.

Ich darf nicht zu lange über etwas nachdenken,

sondern muss es einfach durchziehen." - Hailee

 

 

"Ein Buch ist nicht bloss ein Buch, Hails.

Es ist die Chance, etwas von sich selbst in der Welt zu hinterlassen,

wenn man eines Tages nicht mehr da ist." - Jesper

 

 

"Das kann doch nicht wahr sein.

Wieso halten wir uns selbst davon ab, die Dinge zu tun,

die uns wichtig sind oder an denen wir Spass haben könnten?" - Hailee

 

 

"Es ist kein Gutenachtkuss. Kein Abschiedskuss. Das hier ist der Beginn von etwas anderem, von etwas Neuem, und ich weiss instinktiv, dass es kein Zurück mehr gibt." - Hailee

Fazit

 Ich bin nun so gespannt auf den zweiten Teil und kann kaum erwarten bis JULI ist!!

4/5 Sterne

So, das wars von mir soweit...

Bis zum nächsten Mal! ;)

 

Eure Enny

Singing Booklover

Kommentar schreiben

Kommentare: 0