· 

Prince of Passion - Nicholas

Titel: Prince of Passion - Nicholas

Autorin: Emma Chase

Verlag: Rowohlt Taschenbuch (endlichKyss)

Veröffentlichung: 16. April 2019

Seiten: 368

Link zum Buch

Inhaltsangabe

Royal Romance – das ultimative Märchen. Der erste Band der Erfolgstrilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard. Für alle, die mal eine Pause von der Realität brauchen …

Ich heiße Nicholas Arthur Frederick Edward Pembrook, Kronprinz von Wessco. Meine Fans nennen mich His Royal Hotness. Meine Großmutter, die Königin, nennt mich einen störrischen Jungen. Sie will, dass ich meine Pflicht tue, heirate und Erben in die Welt setze. Und ich weiß, dass sie recht hat. Es ist das, was Prinzen tun. Aber meine Gnadenfrist von fünf Monaten will ich noch voll auskosten. Und was könnte köstlicher sein als die Lippen einer selbstbewussten New Yorker Kellnerin, die nicht den geringsten Respekt vor mir oder meinem Titel hat?

(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

Ich habe mir dieses Buch selbst gekauft, es steht also kein Rezensionsexemplar.

 

Dieses Buch musste ich mir einfach besorgen, da der Hype darum ziemlich gross war und noch ist. Ich habe überall immer wieder positive Stimmen gehört und die Buchtrailer zu allen drei Teilen dieser Reihe gesehen, dass ich irgendwann nicht wiederstehen konnte, mir dieses Buch zu besorgen.

 

Das Cover hat mir von Beginn an ziemlich gut gefallen. Da es in dem Buch auch um einen Prinzen geht, passt dieses verschnörkelte sehr gut. Es hat etwas sehr Edles an sich und sprüht dennoch eine gewisse Kraft aus, mit den geometrischen Formen, was auch auf die Strenge, unter der ein Prinz aufwächst ziemlich gut darstellt. Ich finde es immer toll, wenn ein Cover so interpretiert wird, dass es zur Geschichte selber passt.

 

Den Schreibstil muss ich einfach loben. Gleich zu Beginn war ich von der Geschichte gefesselt und dies lag nicht zuletzt am lockeren Ton in der Schrift. Es war leicht zu lesen und verstehen und es gab nie Passagen, die ich erneut lesen musste, da ich es nicht verstand, also ein Pluspunkt dafür.

 

Bei der Story muss ich leider sagen, gibt es Abzüge. Ich fand die Geschichte an sich super, aber es war mir vom Verlauf her zu klischeehaft...

Der Teil, als sie in New York waren hat sich sehr in die Länge gezogen und dann plötzlich ging es auf einen Schlag, zurück zum Schloss und Olivia konnte einfach so mir nichts, dir nichts mitgehen, ohne gross zu überlegen. Es war ziemlich vorhersehbar, was als nächstes geschieht und das fand ich ein wenig schade, da es sooo gut angefangen hatte. Nichts desto trotz, wurde es gegen Ende nochmal spannend, was mich wieder etwas milder gestimmt hat.

 

Die Charaktere jedoch fand ich super gewählt. Mir gefiel die freche Art von Olivia und dass sie, obwohl sie herausfand, dass Nicholas ein Prinz ist, ihn dennoch nicht anders behandelte als alle anderen Menschen um sie herum. Sie ist sehr taff, was sie jahrelang sein musste in ihrer familiären Situation und ich fand es beeindruckend, wie sie mit anderen Menschen umgegangen ist. Auch als sie in die Welt der Schönen und Reichen eintauchte, verstellte sie sich nicht, sondern blieb so bodenständig wie sie war.

 

Bei Nicholas dachte ich anfangs, er ist ein reicher Schnösel und ich wurde nicht so richtig warm mit ihm. Aber das änderte sich schnell, als er in die Nähe von Olivia kam, weil er da immer sympathischer wurde. Ich litt auch ein wenig mit ihm mit, den die Bürde, die er trug, war nicht einfach zu händeln und dann zwischen Pflicht und Liebe zu entscheiden, war auch nicht einfach.

Zitate

""Mach dich nicht lächerlich", spottet Nicholas.

"Bei uns wurde seit Jahren niemand mehr gehenkt."

Er schlägt Logan auf den Rücken.

"Das gibt höchstens lebenslänglich bei Wasser und Brot.""

- Nicholas

 

""Mir bleiben nur noch vier Monate, Olivia.

Und als ich neulich nachts in deinem Coffee Shop gelandet bin,

hatte ich keine Ahnung, dass es mit dem Wunsch enden würde,

jeden einzelnen Tag davon...

mit dir zu verbringen.""

- Nicholas

Fazit

Schlussendlich muss ich sagen, dass mir die Geschichte trotz einzelner negativer Punkte sehr gut gefallen hat und ich mich riesig auf die weitere Reise mit all diesen interessanten Charakteren freue.

 

Deshalb gibt es von mir 4/5 Sterne.

So, das wars von mir soweit...

Bis zum nächsten Mal! ;)

 

Eure Enny

Singing Booklover

Kommentar schreiben

Kommentare: 0