· 

Lost in Fire

Titel: Lost in Fire

Autorin: Rose Bloom

Verlag: Self Publisher

Veröffentlichung: 02. August 2019

Seiten: 325

Link zum Buch

Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe

Spiele niemals ein Spiel, dessen Regeln du nicht beherrschst.
Schon gar nicht, wenn der Mann, der das Spiel erfunden hat, sie einfach ändert.


Cole Craft hat genauso viele Geheimnisse in seinem Leben wie Geld auf dem Konto.
Und das ist okay, denn ich möchte keines von ihnen wirklich wissen. Ich möchte nur eines von ihm.
Die Erfüllung meines tiefsten, dunkelsten Verlangens, das schon so lange in mir wütet, wie ich Dates mit Männern habe. Die Dunkelheit, die mich so lange angezogen hat, umgibt Cole wie ein gut sitzender Mantel, und ich fühle mich in seiner Gegenwart wie ein Taucher, der auf die Tiefe zuschwimmt, obwohl er weiß, dass er dort nicht mehr sehen kann. Oder atmen. Aber genau das ist es, was ich will. Und brauche.
Cole ist dafür genau der richtige Mann. Eiskalt. Dominant. Und so unglaublich heiß.

Bis ich plötzlich vor einem Problem stehe, das ich jahrelang verdrängt habe, und es nun um viel mehr geht als unser sinnliches Spiel.
Auf einmal brauche ich Coles Dunkelheit nicht nur für meine Lust. Ich brauche sie, um den Tod davon abzuhalten, mich erneut verschlingen zu wollen.

(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

Ich war ziemlich überrascht, aber auf eine positive Weise, von diesem Buch. Ich habe diesen Verlauf der Geschichte und diese Intimität nicht erwartet. Rose Bloom hat hier wieder einmal ein Meisterwerk erschaffen.

 

Schon alleine das Cover macht Lust darauf die Geschichte zu lesen. Und ich kann sagen, an Spannung und Erotik fehlt es in diesem Buch definitiv nicht. Es war eine perfekte Mischung aus allem, Witz, Charme, Lügen, Intrigen, Schmerz, Freude, Liebe, Hass...

 

Anfangs war ich ein wenig überfordert, weil es gleich in die Vollen ging und ich damit überhaupt nicht rechnete. Jedoch konnte ich nicht aufhören weiterzulesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Wenn ein Buch mich so begeistert, dass ich es nicht mehr weglegen kann, dann hat es 1000 Punkte erreicht und verdient die Bestnote.

 

Die Charaktere fand ich super dargestellt und Cole war einfach nur der absolute Wahnsinn. Er ist kein einfacher Mensch und hat viel Dreck am Stecken. Auch braucht es ziemlich viel, bis er jemandem vertraut, aber hat man es einmal in sein Herz geschafft, dann beschützt er dich mit seinem Leben. Das hat man auch bei seiner beginnenden Liebelei mit Eve gemerkt.

 

Anfangs war beiden klar, dass sie nichts Ernstes wollen. Die Zeit zu zweit einfach geniessen, aber eine Zukunft war aussichtslos. Als Eve dann in Schwierigkeiten geriet, konnte sich Cole nicht mehr zurückhalten und tat alles Mögliche, um sie zu beschützen. Dass die schlimmen Welten der Vergangenheit von Eve und Cole jedoch plötzlich aufeinanderprallen und es einen lauten Knall gibt, damit hätten die beiden niemals gerechnet.

 

Nebst den beiden Hauptcharakteren gab es ja auch noch Ian, von dem es bald auch eine eigene Geschichte geben soll und Delia, die beste Freundin von Eve. Diese beiden sind mir auch gleich im ersten Moment sympathisch geworden. Ich fand auch, dass die beiden sehr wichtige Rollen in diesem Buch hatten und ohne den witzigen Charme von Ian, wäre das Buch nur halb so lustig geworden. Ich bin sehr gespannt wo seine Reise hingehen wird und hoffe auch noch mehr über Delia zu erfahren.

Zitate

"Von deiner Lust, die sich mit meiner ergänzt.

Absolut und mit deiner gesamten Seele."

- Cole

 

"Das Problem an Kisten in Kellern war,

dass sie nicht einfach von allein verschwanden.

Irgendwann tauchten sie wieder auf,

und wenn sich der Inhalt in deinem Leben erneut einnistete,

war es umso schwerer, sie wegzuschliessen."

- Eve

 

"Es sind nicht die sichtbaren Narben,

die uns ausmachen,

sondern die unsichtbaren."

- Cole

 

"Aber eigentlich war es nicht meine Kontrolle,

die uns zusammenhielt,

sondern ihre über mich.

Denn die grösste Form der Macht, war die,

geliebt zu werden."

- Cole

Fazit

Da mich dieses Buch von Rose Bloom so geflasht hat und mich so begeistern konnte, gibt es ganz klar 5/5 Sterne!!

So, das wars von mir soweit...

Bis zum nächsten Mal! ;)

 

Eure Enny

Singing Booklover

Kommentar schreiben

Kommentare: 0