· 

Mr. O

Titel: Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!

Autorin: Lauren Blakely

Verlag: MIRA Taschenbuch

Veröffentlichung: 05. Februar 2018

Seiten: 304

Link zum Buch

Inhaltsangabe

Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O – denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren.

 

Wieso sollte ich also ablehnen, wenn die süße, total scharfe Harper Holiday mich bittet, ihr Nachhilfe in Liebesdingen zu geben?

 

Das Problem: Sie ist die kleine Schwester meines besten Freundes Spencer und damit für mich absolut tabu. Flirttipps geben: erlaubt. Flirttipps mit Harper ausprobieren: strengstens verboten.

 

Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen – und je mehr schmutzige SMS wir uns schreiben – desto weniger kann ich mich zusammenreißen …

(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

Das zweite Buch der Big Rock-Reihe.

 

Diesmal handelt es von Spencers Schwester Harper und seinem besten Freund Nick. Spencer ist strickt dagegen, dass Nick sich an seine Schwester ranmacht und hat ihm bereits im ersten Buch damit gedroht, dass es fatale Folgen haben wird, wenn er sich mit seiner Schwester auf eine andere Art, als Freundschaft, abgibt. Nick findet jedoch einen Weg, um Harper nahezukommen, aber dennoch nicht zu Nahe, dass er den Bro-Codex mit seinem besten Freund bricht.

 

Wie beim ersten Band, fand ich es sehr unterhaltsam, dass die Geschichte nur aus der Perspektive des Mannes erzählt wurde. Jedoch auch ein wenig schade, denn ich hätte gerne zwischendurch in den Kopf von Harper gesehen, um ihre Entscheidungen und Handlungen besser verstehen zu können.

 

Die Geschichte war sehr unterhaltsam, was besonders an den beiden Hauptpersonen lag, da sie sehr humorvolle und passende Charaktere sind.  Ich fand es ansprechend, dass die Beiden einen Beruf ausübten, den man sonst so nicht viel liest. Nick ist erfolgreicher Comiczeichner und Harper eine Zauberin, die besonders auf Kinderfesten tätig ist. Beide haben ihren Platz im Leben, was die Karriere anbelangt, gefunden und sind sehr glücklich damit. Jedoch fehlt ihnen jemand an ihrer Seite, mit dem sie dieses Glück teilen können.

 

Harper ist eine aufgeweckte, quirlige Persönlichkeit, was mir bereits im ersten Teil so gut gefiel. Sie hatte immer einen guten Spruch auf Lager und konnte mit ihrem Charme alle um den Finger wickeln. Nur hat sie ein Problem: Bei Männern, die ihr gefallen, blamiert sie sich aufs übelste. Dabei soll ihr Nick Hammer, der beste Freund ihres Bruders helfen. Durch seinen Erfolgscomic "Mister O" ist er gleichzeitig zum Sexperten geworden. Ein Vorbild für alle Liebenden. Er weiss, wie die Dating-Regeln lauten.

 

Er willigt ein, ihr zu helfen und so nimmt das ganze seinen Lauf. Anfangs sind es Tipps, wie man sich dem gegenüber verhält, damit man ihm gefällt. Aber daraus wird plötzlich mehr. Der erste Kuss und am Schluss werden auch noch intimere Angelegenheiten unterrichtet. Dabei verschwimmt plötzlich die Linie zwischen Unterricht und Anziehung, und die beiden finden sich in einem Beziehungsdrama wieder. Und dann ist da ja noch Spencer, der grosse Bruder, der über seine kleine Schwester wacht.

 

Was ich besser fand als beim ersten Band, war vor allem, dass das Buch sich nicht nur um Sex gedreht hat. Es gab auch viele andere Schauplätze, usw. Dennoch muss ich gestehen, dass auch dieses Buch sich zwischendurch ziemlich in die Länge gezogen hat und teilweise ein hin und her war.

 

Der Schreibstil war sehr gut und verständlich, wobei mir der Text in der Taschenbuch Version sehr gedrängt vorkam. Auch das Cover gefällt mir gut, da es auch am ersten angelehnt ist und man deutlich erkennt, dass die Beiden zusammengehören.

Fazit

Da ich die Story, alles in allem sehr toll und unterhaltsam fand, aber es dennoch ein oder andere Mängel gab, erhält es von mir ebenfalls, wie Band 1 4/5 Sterne. Aber ich setze darauf, dass die weiteren Teile mich vom Hocker reissen... :)

So, das wars von mir soweit...

Bis zum nächsten Mal! ;)

 

Eure Enny

Singing Booklover

Kommentar schreiben

Kommentare: 0