· 

Kämpferherz - Vom Mafiaboss entführt

Titel: Kämpferherz - Vom Mafiaboss entführt

Autorin: Lana Stone

Verlag: Self Publisher

Veröffentlichung: 24. August 2019

Seiten: 274

Link zum Buch

Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe

Er hat dich entführt, du bist in seiner Gewalt - warum findest du ihn so verdammt attraktiv?
Du findest hier keine lockerleichte Liebesromanze, sondern nur dunkle Schatten. Du findest mich!
Ich werde dich entführen. Ich werde dich fesseln. Ich werde dich nie wieder loslassen! Egal, wie schnell du rennst, ich bin schneller. Egal, wo du dich versteckst, ich finde dich. Denn dort, wo dunkle Schatten sind, da ist auch immer ein helles Licht. Ich sehe dein Licht. Ich sehe deine Narben. Ich sehe dein Kämpferherz.
Und jetzt kämpfe, verdammt nochmal!
(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

 Wieder mal ein sehr gelungenes Werk von Lana Stone.

 

Bisher kannte ich von ihr nur Bücher im New Adult / Romantik Bereich. Im Bereich Dark Romance ist dies mein erstes Buch von ihr. Ich muss sagen, es hat mir sehr gut gefallen, obwohl es nicht so krass Dark Romance mässig war. Dies jedoch fand ich sehr angenehm, denn teilweise wird es in Büchern sehr übertrieben dargestellt.

 

Mir gefiel der Gedanke, dass der Hauptprotagonist Damon auch eine weiche und verletzliche Seite hat, die er jedoch niemandem zeigt, bis Zoey in sein Leben kommt. Es hat sich angefühlt wie Ying und Yang. Er zeigt bei ihr Schwäche und sie ihre Stärke. Auch wenn Damon anfangs ziemlich barsch und unmöglich rüberkam, entwickelte er sich im Verlauf der Geschichte zu einem wundervollen und beschützerischen Mann. Ihm sind seine Familie und seine Leute sehr wichtig und er würde alles tun, um sie zu beschützen, auch wenn er selbst dabei draufgehen würde.

 

Zoey dagegen, wirkt anfangs ziemlich zurückgezogen. Nach dem, was sie in der Vergangenheit erlebt hat kein Wunder. Jedoch hat sie sich damals nicht unterkriegen lassen und tat es bei Damon auch nicht. Sie wusste sich zu behaupten und kämpfte bis zum Schluss. Als sie merkte, dass sich die Vergangenheit nicht wiederholt und eine Chance auf ein glückliches Leben bestand, setzte sie alles daran, die neu gewonnenen Menschen in ihrem Leben ebenfalls zu beschützen.

 

Damon und Zoey sind zwei starke Persönlichkeiten. Aber zusammen sind sie eine unzerstörbare Waffe.

 

Ich fand den Schreibstil sehr angenehm leserlich und flüssig. Ich habe das Buch in sehr kurzer Zeit verschlungen und hoffe wirklich auf einen weiteren Band. Denn für mich blieben bis am Schluss der Geschichte noch zu viele Fragen offen, als das es schon das Ende sein könnte. Mein einziger Abzugspunkt gibt es dafür, dass die Geschichte plötzlich so einen schnellen Lauf gegeben hat und das Ende auch ziemlich abrupt kam. Wie gesagt, es ist für mich ein sehr offenes Ende.

Zitate

"Das Tageslicht liess Zoey erstrahlen,

sie leuchtete schöner als ein Sternenhimmel über dem weiten Ozean.

Aber die hellsten Lichter zogen die dunkelsten Schatten an.

Zoey zog mich an..."

- Damon

 

"Während Damon das Schlechteste in mir gesehen hatte,

sah ich das Beste in ihm.

Wir ergänzten uns perfekt,

das hatte auch dieser verdammte Sturkopf endlich begriffen."

- Zoey

 

"Wieder hatte er einen neuen Spitznamen für mich gefunden und ich liebte sie alle.

Mädchen. Kämpferin. Weltenretterin."

- Zoey

 

"Unsere Dämonen waren tot.

Dort, wo früher Schatten waren, befanden sich jetzt strahlende Lichter,

Leuchtfeuer, Kometen."

- Zoey

Fazit

Obwohl es wie bereits erwähnt kein typisches Dark Romance Buch war, gebe ich ihm dennoch sehr gute 4/5 Sterne.

So, das wars von mir soweit...

Bis zum nächsten Mal! ;)

 

Eure Enny

Singing Booklover

Kommentar schreiben

Kommentare: 0