· 

Water & Firelights

Titel: Water & Firelight

Autorin: Josie Charles

Verlag: Selfpublisher

Veröffentlichung: 26. März 2020

Seiten: 337

Link zum Buch

Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe

Eine Frau, die eine Männermannschaft trainiert? Diese Idee finden die PRINCETON FIRELIGHTS total widersinnig. Doch die Waterpolo-Stars der Elite-Uni haben keine Wahl: Ab sofort hat die zweiundzwanzigjährige Sienna Flores das Kommando über ihr Team. Vor allem Derek tut sich jedoch schwer, in ihr seinen neuen Coach zu sehen und nicht etwa eine sexy Brünette, die er am liebsten mit in sein Bett nehmen würde. Schnell bringt ihm Sienna bei, dass selbst Typen wie er nicht alles haben können. Davon muss sie jedoch nicht nur ihn überzeugen, sondern auch sich selbst, denn insgeheim lässt Derek sie alles andere als kalt. Wird er ihr Herz entflammen? Oder verpasst sie dem Frauenschwarm eine kalte Dusche?

Love is a flame – even in the water.

(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

Ein Leben ohne Bücher von Josie Charles kann ich mir einfach nicht mehr vorstellen, denn ihre Bücher ziehen mich immer so unglaublich in ihren Bann und ich finde die Welten und Charaktere, die sie erschafft, sind genau mein Ding. Es fühlt sich immer an, als ob ich neue Freunde kennenlerne.

 

Auch Water & Firelights konnte mich wieder unglaublich von sich überzeugen. Der Aufbau der Geschichte fand ich passend gewählt. Es wurde auf zwei explizite Momente hingearbeitet und Spannung aufgebaut. Da fand ich es dann leider sehr schade, dass der Höhepunkt auf den hingearbeitet wurde, nicht so spektakulär war, wie ich mir das schlussendlich vorgestellt habe. Aber trotzdem muss ich sagen hat es an dem Aufbau der Geschichte an sich keinen allzu negativen Einfluss gehabt.

 

Das grösste Highlight für mich, war ganz klar die Waterpolo Mannschaft. Ich fand die Jungs genial. Sehr witzig und unglaublich charmant. Wer möchte nicht so eine großartige Mannschaft trainieren. Anfangs waren sie das totale Klischee auf zwei Beinen, aber im Verlauf der Geschichte haben sie sich extrem gewandelt.

 

Das Hauptthema, das in diesem Buch angesprochen wurde, war gleich aufgebaut wie Lovers & Haters nur in anderer Form. Es geht darum, dass Frauen im Sport nicht die gleichen Möglichkeiten oder das gleiche Ansehen erhalten, wie die Männer. Ich finde, dass dieses Thema unglaublich gut in die Geschichte verpackt wurde. Sienna, die die neue Trainerin der Firelights werden sollte, wurde von allen belächelt und das Team wollte sie mit allen Mitteln rausekeln. Doch sie hat eine unglaublich starke Persönlichkeit. Obwohl sie kurzum aufgeben wollte, hatte sie auf Derek so einen Eindruck gemacht, als er sie besser kennenlernte, dass sie jemanden auf ihrer Seite hatte, der die sturen Esel von Teammitglieder zurückpfeifen und sie ihren Standpunkt klar machen konnte. Der grösste Gänsehautmoment war der, als das ganze Team für sie eingestanden ist und sie wahrhaftig EIN Team waren.

 

Es ist wieder ein absolutes Wohlfühlbuch und passend für entspannte Lesestunden, mit guter Unterhaltung. Es soll noch mehr Sportler-Geschichten aus Princeton geben, worauf ich mich unglaublich freue.

Zitate

"Wahrer Kampfgeist, liebe Zuschauer,

hat eben nichts mit dem Geschlecht zu tun,

sondern einzig und allein mit Charakter."

- Kommentator

bewertung

4/5 Sterne

 

Vielen Dank an Josie Charles für das Rezensionsexemplar.

So, das wars von mir soweit...

Bis zum nächsten Mal! ;)

 

Eure Enny

Kommentar schreiben

Kommentare: 0