· 

Lynnwood Falls

Titel: Lynnwood Falls - Sommer der Liebe

Autorin: Helen Paris

Verlag: beHEARTBEAT

Veröffentlichung: 29. Juni 2020

Seiten: 340

Link zum Buch

Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe

Wo die Liebe auf dich wartet ...

Hope ist erfolgreiche Tierärztin in New York und führt ein schönes Leben mit ihrem Freund Colin. Bis ein familiärer Notfall sie dazu zwingt, in ihre Heimatstadt zurückzukehren: Lynnwood Falls. Hope will vorübergehend in der Tierarztpraxis ihrer Eltern aushelfen, in der auch Ryan arbeitet - ihre erste große Liebe. Doch die Beziehung ist vor Jahren im Streit auseinandergebrochen. Viele Dinge stehen zwischen ihnen, weshalb sie immer wieder aneinandergeraten. Hope will so schnell wie möglich wieder zurück nach New York. Gleichzeitig fühlt sie sich in der beschaulichen Kleinstadt seit langem erstmals wieder geborgen. Und dann bringt ausgerechnet Ryan ihre Vorsätze zum Schmelzen ...

(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

Das Buch Lynnwood falls hat mich etwas zwiegespalten zurückgelassen. Ich fand die Atmosphäre in dem Buch unglaublich angenehm. Ich mag solche Bücher, bei der man sich am liebsten zu Hause einkuscheln möchte. Also absolut perfektes Buch für den Herbst.

 

Jedoch gab es ein paar Sachen, die mir das Lesen erschwert haben. Der Schreibstil war sehr unkontrolliert für mich. Es gab einige Momente, in denen ich mehrmals zurücklesen musste, da ich den Faden verloren habe. Ein Beispiel, wenn die beiden Protas in der Praxis sind und eine Diskussion haben, dann sitzen sie plötzlich im Auto, man weiss aber nicht wie sie dahin gelangt sind und plötzlich sind sie am Zielort, auch dort hat man die Veränderung der Szenerie kaum wahrgenommen, dass es mir oftmals das Gefühl gegeben hat, ich hätte etwas verpasst.

 

Meiner Meinung nach gab es auch zu viele Nebencharaktere in der Geschichte. Da ich nun weiss, dass es mehr Bände gibt, macht es für mich Sinn. Dennoch hat es mir den Lesefluss etwas erschwert. Besonders, da Geschichten anderer Charaktere angeschnitten worden sind, aber dennoch nicht ausführlicher darauf eingegangen, dass es für mich etwas fehl am Platz war.

 

Trotz der Hürden für mein Leseerlebnis, fand ich mich sehr wohl in der Szenerie und die beiden Protas haben es mir unheimlich angetan. Meine liebsten Momente waren diese zwischen Hope und Ryan.

bewertung

3/5 Sterne

 

Vielen Dank an Lübbe für das Rezensionsexemplar.

So, das wars von mir soweit...

Bis zum nächsten Mal! ;)

 

Eure Enny

Kommentar schreiben

Kommentare: 0