· 

Secret Pleasure

Titel: Secret Pleasure

Autorin: Elena MacKenzie

Verlag: Rebel Stories

Veröffentlichung: 27. Februar 2020

Seiten: 231

Link zum Buch

Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe

Die Rache deines Lebens so bittersüß und verführerisch!

 

Blake Huntington hatte alles verloren.

Jahre später mit klugen Schachzügen hat er alles,

was er wollte. Nur war er nicht auf sie gefasst …

 

Elisabeth Henderson steht vor einem Trümmerhaufen.

Ihr wurde alles genommen. Schuld daran hat niemand

Geringerer als Blake Huntington!

 

Wie tief muss man sinken, um seine Bedenken über Bord zu werfen?

 

Ein Roman mit viel Gefühl und expliziten Szenen.

(Quelle:Amazon.de)

Meine Meinung

Dies ist meine erste Geschichte aus dem Rebel Stories Verlag und der Autorin, die ich gelesen habe und es war ein super Auftakt auf eine Reihe von vielen noch kommenden Stories. Eines kann ich schonmal vorwegsagen, wer obszöne Sprache und explizite Szenen nicht gerne mag, sollte sich von diesem Buch fernhalten, denn Mamma Mia, das war next Level, aber auf eine gute, aufregende Art.

 

Ich fand die beiden Protagonisten an sich sehr spannende Charaktere, was mir jedoch bei den beiden etwas gefehlt hat, war das Knistern zwischen den beiden. Da hätte ich bei diesem prickelnden, aufgeladenen Buch etwas mehr erwartet. Nichts destotrotz hat es der Gesamtstimmung des Buches nichts abgetan.

 

Auch das Ende des Buches kam mir am Schluss sehr abrupt vor und da hätte ich mir vorstellen können, wäre das Buch länger gewesen, hätte man den Schluss auch noch etwas mehr ausbauen können.

 

Was ich bei dem Buch jedoch ungemein cool fand und ganz besonders, war die Interaktivität. Mit einer App und dazugehörigen Bildern konnte man hauptsächlich die Textkonversationen der beiden eins zu eins nachverfolgen. Dies machte aus diesem Buch etwas ganz Spezielles. Sie haben sogar Bilder untereinander versendet, die man natürlich dann auch direkt mit ansehen konnte.

 

Ich kann jedem, der prickelnde Geschichten mag, dieses Buch wärmstens ans Herz legen.

bewertung

4/5 Sterne

 

Vielen Dank an  Rebel Stories und Elena MacKenzie für das Rezensionsexemplar.

So, das wars von mir soweit...

Bis zum nächsten Mal! ;)

 

Eure Enny

Kommentar schreiben

Kommentare: 0