· 

Bad Reputation

Titel: Bad Reputation - Twisted 1

Autorin: Katie Weber

Verlag: Selfpublisher

Veröffentlichung: 17. Juli 2020

Seiten: 162

Link zum Buch

Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe

Gutaussehend und einflussreich - Aspen Prescott wurde neben viel Geld auch der Erfolg bereits in die Wiege gelegt. Als Präsident der Studentenvertretung an der Huntington-Privatuniversität eilt ihm nicht nur sein Ruf voraus. Mit seiner manipulativen Art wickelt er jeden um den Finger und erreicht immer sein Ziel. Was aber niemand ahnt: Gelangweilt von seinem perfekten Leben und den Privilegien treibt er gemeinsam mit seinem Bruder Vance ein riskantes Spiel. Niemand merkt es, immerhin haben die eineiigen Zwillinge ihr Handeln über Jahre hinweg perfektioniert. Bis sie eines Tages doch zu weit gehen und dadurch mehr als nur ein Leben zerstören. Jetzt müssen beide Brüder mit den Konsequenzen leben und beim Versuch, Wiedergutmachung zu leisten, Opfer bringen. Die Frage ist nur: Wer opfert sich für wen und wie hoch ist der Preis? Denn vor allem Aspen hat große Probleme, sich genau von der einzigen Person fernzuhalten, die das Lügenkonstrukt der Prescott-Zwillinge mit Leichtigkeit zum Einsturz bringen könnte: Avery Mitchell.


Mittellos und vom Schicksal gebeutelt - Avery Mitchell lebte bisher nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens. Doch als eine der renommiertesten Universitäten Kaliforniens ihr ein Stipendium anbietet, scheint sie endlich einmal das große Los gezogen zu haben. Auch wenn es bedeutet, ihren pflegebedürftigen Vater zurückzulassen, gibt es für sie plötzlich Hoffnung auf eine erfolgreiche Zukunft. Aber kaum in Huntington Beach angekommen, muss sie schnell feststellen, dass sie hier als Stipendiatin zwischen all den Studenten aus reichem Haus weder hineinpasst noch von ihnen erwünscht ist. Vor allem einer setzt von Anfang an alles daran, ihr das Leben noch schwerer zu machen, als es ohnehin schon ist, und sie mit seinen Spielchen in den Wahnsinn zu treiben: Aspen Prescott.

(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

Katie Weber hat so eine Art in ihrem Schreibstil, die mich bei jedem Buch wieder in den Bann ziehen kann. So auch bei diesem Beginn einer Dilogie. Katie konnte mich bereits ab Seite 1 mitreissen und ich wollte einfach wissen, wie es weitergeht. Ganz besonders die Spannung konnte mich packen und all die überraschenden Wendungen während des Lesens, liessen mich das Buch kaum aus der Hand legen.

 

Ich fand dieses hin und her Spiel zwischen den beiden Zwillingen Aspen und Vance sehr aufregend, war ne absolut geniale Idee von Katie solch eine Geschichte aufs Papier zu bringen. Ich freue mich bereits auf den zweiten Band, obwohl ich mir im Moment keinen Reim darauf machen kann, was noch alles geschehen soll. Aber aufregend, wird’s auf jeden Fall.

 

Avery hat meiner Meinung nach, eine sehr starke Persönlichkeit ausgestrahlt. Sie hat sich nie von den Zwillingen und ihren Machenschaften unterkriegen lassen und hat ständig Geschehnisse hinterfragt. Sie war sehr offen für alles was geschieht und liess sich nicht von ihrem Weg abbringen.

 

Dieses Buch kann ich all denjenigen empfehlen, die gerne dramatische Familiengeschichten lesen, mit haufenweise prickelnder Leidenschaft und einer Menge Intrigen, bis zur Lösung all der Fragen, die sich während des Lesens stellen.

bewertung

5/5 Sterne

 

Vielen Dank an Katie Weber für das Rezensionsexemplar.

So, das wars von mir soweit...

Bis zum nächsten Mal! ;)

 

Eure Enny

Kommentar schreiben

Kommentare: 0